Anime-RPG-World
Herzlich Willkommen auf ARW, :)
Hier ist dem Traum von freier Fantasy keine Grenze gesetzt.
Hier findet ein Wechsel von RPG und Gequatsche statt.
Hast du Ideen und Träume, die du verwirklichen möchtest?
Oder du bist ein Abenteurer?
Dann bist du hier genau richtig!
Melde dich bei uns kostenlos an!
Oder bist du schon Mitglied?
Dann erforsche das Forum!

Liebe Grüße dein ARW- Team

Anime-RPG-World

Neustes Mitglied: trashykawa
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 03:05

Grace kaute ein wenig auf der Innenseite seiner Unterlippe herum. "Wenn du das möchtest", erwiderte er auf ihre erste Frage und drehte seinen Kopf so, dass er sie ansehen konnte. Ein kleines Grinsen umspielte seine Lippen. Bis nach dem Frühstück? Wenn er ehrlich war, glaubte er nicht einmal wirklich daran es überhaupt bis zum Frühstück zu schaffen, besonders, wenn Phoebe so weiter machen würde. Und das würde sie. Immerhin war das gerade nur der Anfang und da Grace sich nun wirklich mehr als nur sicher war, dass Phoebe eine ziemlich sadistische Ader hatte, wusste er, dass es sicher nicht nur bei einfachen STreicheleinheiten und kleinen Küssen bleiben würde. Da würde sicher noch was anderes kommen. "Lass dich überraschen", antwortete er letzendlich dann noch auf Phoebes letzte Frage und grinste sie an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 03:16

Phoebe erwiderte darauf erst einmal nichts mehr und machte einfach weiter damit ihn zu streicheln. Mit einem Augen sah sie sich den Film an, auch wenn er nach dem zweiten Mal Sehen schon langweilig geworden war. Irgendwann rutschte sie dann ganz zu ihm rüber, so dass sie auf einmal, noch weit vor der Mitte des Filmes auf seinem Schoß saß und ihn einen Moment einfach nur angrinste, ehe sie anfing seinen Hals zu küssen. Sie wusste, dass im Endeffekt keine Knutschflecke zurückbleiben würde, weil Grace da irgendwie resistent gegen war, aber sie wollte ihn mit ihren Lippen und ihrer Zunge zumindest vom Film ablenken.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 03:23

Und das klappte auch. Grace versuchte zwar, sich noch auf den Film zu konzentrieren, aber erstens versperrte Phoebe ihm so ziemlich die halbe Sicht und zweitens war da ja noch das kleine andere Problemchen, auch durch Phoebe verursacht. Natürlich konnte er sich nicht auf den Film konzentrieren, wenn Phoebe seinen Hals küsste. Wiedermal seufzte der Junge leise und legte seinen Kopf ein wenig in den Nacken. Okay. Solange keine Aktion von seiner Seite aus kam, war ja noch alles ni Ordnung, oder? Also, einfach ruhig bleiben und genießen, dann würde das alles schon funktionieren. Haha. Hoffentlich
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 03:29

Auf Phoebes Lippen schlich sich ein leichtes Grinsen, als sie spürte, dass er den Kopf nach hinten legte. Das war ein erstes - gutes - Anzeichen. Ihre Lippen wanderten weiter zur Mitte und küssten dann seine Brust, während sie mit ihrer einen Hand unter sein T-Shirt strich und mit der anderen anfing seinen Gürtel zu öffnen. Sie war multitaskingfähig. Er hingegen konnte sich nicht auf tausend Dinge gleichzeitig konzentrieren und abgesehen davon, dass sie es liebte ihn zu berühren und ihn zu küssen - auch wenn sie keine Gegenreaktion bekam - machte es irgendwo auch Spaß ihn ein bisschen zu reizen. Denn entgegen ihrer Aussage hatte sie keine Ahnung, wie lange er wirklich durchhalten würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 03:36

Das mit dem nichts tun wurde langsam wirklich immer schwerer. Langsam biss Grace sich auf seine Unterlippe und beobachtete Phoebe dabei, wie sie seine Brust liebkoste und gleichzeitig seinen Gürtel öffnete. Damit wurde es dann sogar noch schwieriger. Wie zum Teufel sollte er sich aber auch bitte bei sowas beherrschen? Er war es gewohnt, Phoebe in solchen Momenten auch anzufassen und nicht einach untätig herumzusitzen. Klar, das war sicher auch schön und sich von Phoebe verwöhnen zu lassen war sicher auch nicht Ohne... aber er war dann doch eher derjenige, der auch etwas tat. Nur mit Schwierigkeiten unterdrückte Grace den DRang, seine Hände zu bewegen, eine krallte er sogar ein wenig in das Kissen neben ihm, um sie nicht zu heben. Der Biss auf seine UNterlippe half auch. Er würde sicher nicht kampflos aufgeben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 03:42

"Wenn andere Kerle in deinem Alter ein williges junges Mädchen auf ihrem Schoß sitzen haben würden", sagte Phoebe und sah ihn dabei an, "würden die das nicht als Bestrafung ansehen." Das musste sie einfach mal anmerken. Sein Blick war wirklich genial. Sie hatte ihn selten so verspannt erlebt und dabei machte sie doch genau das, was er eigentlich immer wollte. Eigentlich war sie sogar dabei noch weit mehr zu tun, als sie es für gewöhnlich tat. Eigentlich übernahm er ja eher den aktiven Part. Da hatte diese Wette also noch etwas Positives. Abgesehen davon, dass sie ihn anfassen und quälen konnte (:D), konnte sie auch mal tun, was sie wollte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 03:48

"Hahaha...", lachte Grace wieder mit krächziger Stimme, "da ist es dann auch meist so, dass die Kerle einfach von sich aus lieber den passiven Part übernehmen oder nicht in so einer beschissenen Wette wie ich stecken", erwiderte Grace nur und verkrampfte sich weiterhin, seine Hand schmerzte sogar ein wenig. War ja auch scheiße, sich die ganze Zeit so festzukrallen. Aber ging momentan halt nicht anders. Angestrengt versuchte er wieder seinen Blick zum Fernseher wandern zu lassen, scheiterte jedoch, da sein Blick bei Phoebes Gesicht hängen blieb. Oder genau gesagt an ihren Lippen, bevor er ihr in die Augen sah.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 03:55

Phoebe war sein Blick nicht entgangen und sie beugte sich zu ihm nach vorne, so dass sich ihre Lippen fast berührten. "Gib's zu, ich mach dich scharf." Das musste er eigentlich nicht einmal zugeben, weil man es ihm ansehen konnte, aber hören wollte sie es trotzdem. Sie verringerte den Abstand zwischen ihren Gesichtern noch ein bisschen, so dass ihre Lippen sich einen kurzen Moment ganz sanft berührten. Während jeder Bewegung hatte sie ihm in die Augen gesehen und mittlerweile hatte sie ihr Lächeln sogar ganz gut unter Kontrolle. Grace mal in dieser Situation zu sehen, hatte wirklich etwas reizvolles.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 04:02

Okay, jetzt musste Grace wirklich mit sich kämpfen. Die Berührungen waren ja noch halbwegs zu kontrollieren, die Küsse an anderen Stellen auch, aber wenn sie ihn jetzt wirklich richtig küssen würde, würde das mit dem zurückhalten wohl ziemlich schwer werden können. Phoebes Küsse nicht zu erwidern, wäre sehr seltsam, dumm, ungewohnt und ganz ehrlich? Einfach nur scheiße. Er mochte küssen. Und er mochte es noch mehr Phoebe zu küssen. Dass ihm sogar das genommen wurde, war wirklich mies. Nachdem sich die Lippen der beiden jedoch berührt hatten, erstarrte Grace kurz, rückte mit seinem Kopf dann jedoch langsam nach hinten, bevor er sich wieder auf die Unterlippe biss und diese dann auch ein wenig mit seiner Oberlippe verdeckte. Natürlich unterbrach er währendessen aber nicht den Blickkontakt zwischen ihm und Phoebe.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 04:07

"Das waren jetzt keine Worte, aber das war auch ziemlich aussagekräftig", bemerkte Phoebe und strich mit ihrer freien Hand weiterhin über seine Brust, ohne den Blickkontakt jedoch abzubrechen. Sie lächelte schwach, beugte sich noch einmal zu ihm und raunte ihm ein leises "Ich liebe dich" ins Ohr, küsste noch einmal seine Wange und rutschte dann von seinem Schoß herunter. Sie hatte genug Spaß gehabt, oder eher: er hatte genug gelitten. Sie hatte es ernst gemeint, sie liebte ihn und deshalb wollte sie ihn nicht noch mehr quälen. Man hatte ihm schon mehr als deutlich angesehen, dass es ihn sehr viel kostete sich zurückzuhalten und das reichte ihr schon. Gut, sie würde die Wette im Endeffekt nicht gewinnen, aber das interessierte sie eher weniger. In Kombination mit Grace war eh keine Strafe eine wirkliche Strafe.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 14:28

Grace atmete gleich leise aus und auch seine Hand ließ nun das arme Kissen in Frieden, so wie sein restlicher Körper sich auch entspannte. Augenblicklich fehlte Phoebes Nähe und ein weiteres Mal verfluchte er diese Wette. Warum ging sie auch weg? Ha. Weil sie ihn liebte und anscheinend nicht nur leiden lassen wollte. Aber ihm konnte man es ja auch nicht recht machen - immerhin war er jetzt schon wieder unzufrieden.
Seufzend drehte er seinen Kopf zu Phoebe, lächelte sie schwach an und strich sich kurz durch seine Haare. Er musterte das Mädchen stumm, bevor er leise schnaubte und den Kopf schüttelte. "Weißt du was Phoebe?", fing er an und ließ seine Hand aus seinen Haaren, "ich scheiß auf diese Wette." Und schon war er bei dem Mädchen, zog es an sich und verschloss seine Lippen mit den ihren. Wie gesagt. Scheiß auf die Wette. Für sowas ließ er Phoebe nicht so lange unberührt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 15:26

Phoebe lächelte schwach an seinen Lippen und kam ihm dann ein ganzes Stück entgegen und erwiderte den Kuss. Sehr gut. So sollte es sein. Die Wette interessierte sie in diesem Moment wirklich nicht die Bohne. Was zählte, war Grace und der war jetzt bei ihr und küsste sie.
Sie hätte eigentlich nicht gedacht, dass es wirklich so schwer werden würde. Immerhin wollten sie sich nur einen Tag nicht anfassen, aber man merkte eben, dass es nicht nur Sex war, oder dass sie sich nicht nur küssten. Es waren auch die kleinen Berührungen, dass er ihre Hand nahm, oder sie streichelte und wenn sie dies bei ihm tat, erwartete sie natürlich auch, dass er ebenfalls etwas tat, einfach damit sie wusste, dass er es mochte. Ihre Beziehung bestand aus Berührungen, aber nicht nur aus Sex.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 15:58

Auch Grace' Lippen verzogen sich zu einem kleinen, aber merklichen Lächeln. So sollte es sein. Wie hatte er es eigentlich vorher immer ausgehalten nichts zu tun? Das war doch seltsam. Seit dem ersten Kuss der beiden ließ er ja kaum noch seine Finger bei sich, war also auch verständlich, dass es schwierig war eine Gewohnheit abzulegen. Es war ziemlich klar gewesen, dass er die Wette nicht gewinnen würde, aber was sollte ihn das stören? Nun hatte er Phoebe wieder für sich und mal Sachen für Phoebe zu erledigen war ja wirklich keine Strafe. Sein Ego, das die Wette wohl einfach aus Prinzip nicht hatte verlieren wollen, war wwohl das einzige Problem gewesen. Aber hey. Nun war ja alles wieder in Ordnung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 16:11

Der Abend wurde dadurch, dass sie diese Wette einfach wieder vergessen hatten, wesentlich schöner als vorher. Den Film guckte dann keiner von beiden mehr - irgendwie hatte sie das ja von Anfang an geahnt. Aber dafür hatte sie eine Menge Spaß und es war wirklich schön.
Folglich schlief Phoebe in dieser Nacht wirklich sehr gut. Den nächsten Morgen verbrachten sie vorerst im Bett, ehe sie sich etwas zu frühstücken machten. Mit diesem verschwanden sie dann raus in den Garten und so konnten sie den Tag mit einem wunderbaren Blick auf den See starten. Es war einfach perfekt.
An diesem Tag fuhren sie noch einmal in die Stadt, so dass Phoebe sich wirklich alles ansehen konnte und sie war tatsächlich ziemlich begeistert von der Stadt. Am vorigen Tag hatte sie ja nicht viel davon gesehen. Den nächsten Tag verbrachten sie fast ausschließlich im Wald.
Gegen Nachmittag gingen sie dann jedoch wieder nach Hause, weil sie sich noch für das Festival fertig machen mussten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 16:32

Grace hatte die Tage ziemlich genossen. So gut waren die Ferien am Anfang selten gewesen. Aber dieses Jahr war es wirklich perfekt. Am heutigen Tage waren die beiden ja mit Ethan und seinen Freunden zum Festival verabredet. Er freute sich schon drauf. Er selbst hatte dieses Festival ja auch schon miterlebt - manchmal aber nicht ganz so nüchtern, wie es heute sicher sein würde. Und auch, wenn es dort oftmals eine Menge Idioten gab, war es gar nicht so schlimm.
Er hatte gerade geduscht und sich noch Boxershorts übergezogen, als er noch mit nassen Haaren das gemeinsame Schlafzimmer von Phoebe und ihm betrat. Sie hatten noch genug Zeit und mussten sich nicht hetzen und selbst wenn - Grace wusste, dass seine Tante zu spät kommen würde. Ethan war wirklich... langsam und hatte eine noch schlimmere Zeiteinschätzung als Grace. Und das war auch schon was. Schwach lächelnd ging Grace zu seinem Teil des großen Schrankes und fing an, sich seine Sachen zu besehen Er war sich noch nicht sicher, was er anziehen sollte. Das Wetter war gut und ein einfaches T-Shirt würde sicher reichen, aber er wusste ja auch nicht genau, wie lange sie bleiben würden. er würde wahrscheinlich einfach noch einen Kapuzenpulli mitnehmen und gut war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 16:49

Phoebe saß auf dem Bett und band sich grad ihre Schuhe zu. Sie hatte eine schwarze Strumpfhose und darüber eine kurze Hose und ein dunkelgrünes T-Shirt an. Nachdem sie ihre Schuhe zugebunden hatte, kümmerte sie sich noch um ihre Haare, die ihr locker über die Schultern fielen. "Ich bin ja mal gespannt, wie das wird", sagte sie irgendwann und ging dann noch einmal zum Schrank, um sich ein Sweatshirt herauszuholen. Sie hatte keine Ahnung, was sie erwartete. Zum einen wusste sie nicht, was genau sie von dem Festival halten sollte und zum anderen war sie gespannt, wie Ethans Freunde wohl sein würden. Grace hatte ja gesagt, sie waren nett, also glaubte sie ihm das auch einfach.
Als sie beide fertig waren, begaben sie sich nach unten vor's Haus, wo sie sehen konnte, wenn Gwen kam.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 17:05

Es dauerte ein wenig, aber dann konnten die beiden sehen wie ein großes Familienauto auf den Kiesweg rollte und vor dem Haus stehen blieb. Gwen, die am Steuer saß öffnete das Fenster, begrüßte die beiden gut gelaunt. Auch Ethan winkte den beiden lachend vom Beifahrersitz aus zu. Grace ging mit Phoebe zum Auto, grüßte natürlich zurück und ließ Phoebe einsteigen, bevor auch er Platz nahm. Ganz hinten auf der Rückbank saßen ein Junge und ein Mädchen. as Mädchen war relativ schlich gekleidet, hatte jedoch lange, schwarze Haare und ein sehr schönes Gesicht. Während sie die beiden begrüßte und sich als Christina vorstellte, fiel Grace Blick auf den wirklich auffällign Jungen neben dem Mädchen. Ihn kannte er schon, aber er hatte sich optisch ein wenig verändert. Er hatte nicht mehr schwarze, sondern nun dunkelblaue Haare, Sharkbites und auch einen Tunnel im rechten Ohr. Er trug eine graue Mütze und grinste die beiden breit an. Nachdem er Grace kurz gegrüßt hatte, wand er sich Phoebe zu, musterte das Mädchen einmal ausführlich und grinste sie dann noch breiter an, sodass sich zwei Grübchen in seinen Wangen bildeten. "Ich bin Phil, freut mich", sagte er mit einer relativ tiefen Stimme. Nachdem Gwen sicher gestellt hatte, dass alle angeschnalt waren, fuhr auch sie dann langsam los.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 17:23

Phoebe stieg vor Grace ein und musste unweigerlich grinsen, als sie die Beiden auf der Rückbank sah. Ethan hatte ja schon geile Freunde, musste sie zugeben. Während es in einigen Orten wirklich schwierig war Leute zu finden, die sich ihre Haare auch nur dunkel färbten, hatte man hier einen ganzen Haufen Freaks auf einmal - und das war keines Fall negativ gemeint. Auf den ersten Blick war sie echt begeistert. "Phoebe" stellte sie sich dann selbst vor, nachdem sie Platz genommen hatte.
Dass ein Mädchen mitfuhr, fand sie doch ganz beruhigend. Vielleicht würde die auch einigermaßen Alkohol-abgeneigt sein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 17:38

Phil nickte einmal grinsend, bevor er sich uz dem Mädchen neben sich wand und einen Arm um Christina legte. "Schätzchen, jetzt bist du hier ein ziemlicher Außenseiter mit deinen plumpen, schwarzen Haaren", meinte er lachend und Christina verdrehte nur die Augen, konnte ein Zucken ihrer Mundwinkel jedoch auch nicht verhindern. "Ich kotze Gwen wenigstens nicht ins Auto", konterte sie nur und bekam gleich Zustimmung von der Frau am Steuer. Phil jedoch lachte nur. "Ethan hat mich abgefüllt und dann kam es so über mich her, Gwen, ich hab mich doch schon entschuldigt!" Vielen wäre es vor den Eltern von Freunden sicher total peinlich gewesen, aber Phil schien sowas ja locker wegstecken zu können. Grace musste unweigerlich grinsen, als Ethan sich empört umdrehte und seinem besten Freund erst einmal antwortete. Auf Christinas Lippen schlich sich augenblicklich ein breites Lächeln und auch Grace musste grinsen, während Ethan und Phil sich lachend ein Wortgefecht leisteten.
Christina betrachtete das SPiel kurz, bevor sie lachen die Augen verdrehte. "Idioten", murrte sie in normaler Lautstärker und bekam natürlich promt Antworten von beiden Jungs, wurde somit gleich mit in das Gefecht gezogen.


Zuletzt von Applepie am So 10 Jul 2011, 17:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 17:41

Phoebe beobachtete das Ganze nur sehr amüsiert. Oh ja, Ethans Freunde waren allesamt ganz nach ihrem Geschmack. Sie brauchte einfach Leute um sich, die nicht so starr und langweilig waren, sondern mit denen man auch einfach Spaß haben konnte und da schienen die drei - Ethan mit eingeschlossen - wohl so ziemlich passend zu sein.
Die Tatsache dass Christina allem Anschein nach auch nicht so viel trank, dass sie kotzen musste, hatte irgendwo auch etwas beruhigendes. Sollten die anderen also vollkommen über die strenge schlagen, hatte sie immer noch das andere Mädchen. "Fühlt dein Cousin öfters irgendwelche Leute ab?", fragte Phoebe dann grinsend und wandte sich an Grace.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 17:53

Bevor Grace antworten konnte, übernahmen Ethan und Phil das schon. Während Ethan das lauthals abstritt, behauptete Phil natürlich gleich das Gegenteil und Christina formte mit ihrem Lippen ein lautloses "Nein", kräuste ihre Nase ein wenig, während sie den Kopf schüttelte. Sie schlug sich einfach aus Prinzip auf Ethans Seite. Auch Grace lachte. "Vor zwei Jahren haben wir uns alle - naja, paar Ausnahmen - ziemlich abgefüllt und Hauptdrahtzieher war Ethan." - "Verräter!", rief eben Genannter gespielt empört und drehte sich zu seiner Mutter. "Siehst du das Mum? Sie haben sich gegen mich verschworen! Alle!" Gwen jedoch lachte nur und Phil hatte sich inzwischen auch wieder ein wenig beruhigt. Dann wand Ethan sich wieder zu Phoebe. "Glaub denen nichts! Ich bin total nett und gebe den Leuten deswegen auch einfach mal das ein oder andere Bier aus, mehr nicht!", verteidigte er sich nicht sehr ernstzunehmend und nickte einmal überschwänglich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 10 Jul 2011, 20:31

Phoebe wiegte den Kopf hin und her. "Ich find' ihre Argumente schon ziemlich gut und ich meine, du bist ziemlich überstimmt." Sie schenkte Christina ein entschuldigendes Grinsen. Sie hatte ihre Meinung ja noch nicht einmal laut ausgesprochen, weshalb sie natürlich auch weniger zählte, als die der anderen Beiden, die auf jeden Fall jeder mitbekommen hatte. "Aber so lange du heute nicht zu großzügig bist, was das Ausgeben angeht", sagte Phoebe, "soll's mir egal sein. Wenn es dir Spaß macht Leute abzufüllen, hey, warum nicht?" Sie sagte es mit einem breiten Grinsen und lehnte sich dann wieder zurück in ihren Sitz. Oh ja, Ethan und seine Freunde waren wirklich unterhaltsam. Sie ähnelten ihrer eigenen Clique ziemlich, weshalb sie sie wahrscheinlich auch auf Anhieb ziemlich sympathisch fand.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Mo 11 Jul 2011, 20:06

"Ich fass es nicht, du auch noch!" Ethan setzte einen fassungslosen Gesichtsausdruck auf und schüttelte den Kopf. "Du hast mich schwer enttäuscht Phoebe! Dabei warst du mir so sympathisch... !" Zur Verdeutlichung seiner nicht ernstgemeinten Enttäuschung schüttelte der Grünhaarige seinen Kopf. Phil lachte laut auf, rückte auf seinem Platz ein wenig nach vorne und legte die Arme um den Sitz vor sich - und somit auch um Phoebe - während er grinsend seinen Kopf auf der Rückenlehne bettete. "Armer Ethan. Phoebe findet mich einfach geiler als dich", raunte er mit überheblicher Stimme und Ethan lachte nur auf. "Vergiss es, Phoebe hat sich gegen uns alle, dafür aber für Gracie entschieden!" Phil lachte wieder. War ja auch sinnlos genug, dass sie über Phoebe redeten - sie kannten sie ja auch schon soo lange. Trotzdem versuchte Phil es weiter. "Trotzdem Phoebe, na, wie wär's? Du und ich? Komm, gib's zu - ich bin viel besser als Pierce!" Das Angebot klang ziemlich ernst gemeint und Spaß schwang auch nicht mehr in seinem Ton mit. Von Grace kam nur ein belustigtes Schnauben, während er den Kopf schüttelte und erstmal schweigend seine Augenbrauen hob.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Mo 11 Jul 2011, 20:09

Phoebe musste wieder grinsen und sagte erst einmal nichts. Dass Phil mehr oder weniger an ihr rumtatschte, war ziemlich befremdlich, aber wenn sie ehrlich war, hatte sie da kein Problem mit. Es war ja nicht so, als wäre es irgendwie ... schlimm oder so. Sie sah kurz zu Grace und ihr Grinsen wurde einen Moment breiter. Als würde sie überlegen, wiegte sie den Kopf hin und her. "Na ja", meinte sie, "so ganz kann ich noch nicht beurteilen, ob du geiler bist. Aber Grace will mich dir sicherlich mal ausleihen. Nicht wahr, Schatz?", fragte Phoebe belustigt an Grace gewandt und tätschelte sein Knie. Sie hatten alle einen leichten Schuss. Das fand sie gut.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Mo 11 Jul 2011, 20:32

Grace verzog seinen Mund kurz ein wenig, grinste dann aber selbst. Natürlich würde er das nicht machen. Und das wussten sie beide ja nur zu gut. Daher entschied er sich einfach mal mitzumachen - Sorgen musste er sich ja keine machen. "Klar", sagte er grinsend mit einem kurzen Schulterzucken, "Ich hab dann ja noch Christina", von eben Genannter kam ein "Ha! Wer's glaubt!", aber Grace sprach unbeirrt weiter, "oder eine von den Zwillingen. Die sind auch nicht schlecht", sagte er und sein Grinsen wurde breiter. Phil lachte wieder auf. "Ha, Ethan! Vonwegen sie hat sich für Pierce entschieden!", rief er lachend zu seinem besten Freund, bekam von diesem aber nur trotzig den Mittelfinger entgegengestreckt. "Am Ende stehst du so oder so ohne Mädel da, ich freu mich auf deinen Fall", meinte er dann noch schadenfroh und Phil verdrehte nur grinsend die Augen.
"So, nachdem ihr eure äußerst interessanten - aber auch wirklich sinnlosen - Gespräche hinter euch habt... Raus mit euch!", übertönte Gwen jeden anderen Gesprächsversuch und Ethan sah sich irrtiert um. "Aber wir sind noch gar nicht da", murmelte er stirnrunzelnd. "Doch. Ich fahre euch sicher nicht in die Innenstadt rein, da komme ich dann doch nie mehr raus! Und ich will heute auch noch mit den anderen auf dem Festival auftauchen können, also los. Diese zehn Minuten Fußweg schafft ihr auch so!" Brummend stieg Ethan aus dem Auto aus, beugte sich dann aber noch einmal rein und gab seiner Mutter grinsend einen Kuss auf die Wange. Und nachdem der Rest ausgestiegen war, fuhr Gwen auch schon wieder los.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   

Nach oben Nach unten
 
Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er
Nach oben 
Seite 38 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Anime-RPG-World :: Archiv :: Erinnerungen an vergangene Zeiten :: W-X-
Gehe zu: