Anime-RPG-World
Herzlich Willkommen auf ARW, :)
Hier ist dem Traum von freier Fantasy keine Grenze gesetzt.
Hier findet ein Wechsel von RPG und Gequatsche statt.
Hast du Ideen und Träume, die du verwirklichen möchtest?
Oder du bist ein Abenteurer?
Dann bist du hier genau richtig!
Melde dich bei uns kostenlos an!
Oder bist du schon Mitglied?
Dann erforsche das Forum!

Liebe Grüße dein ARW- Team

Anime-RPG-World

Neustes Mitglied: trashykawa
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Mo 18 Jul 2011, 23:18

"Ich auch nicht", meinte er nur kurz, grinste Phoebe noch einmal breit an, bevor er den immer kleiner gewordenen Abstand zwischen den beiden überwand und ein weiteres Mal seine Lippen auf Phoebes drückte. Dieses Mal aber nicht vorsichtig und langsam, wie es beim ersten Kuss gewesen war. Nein, diesmal war er schon drängender, er brachte Phoebe sogar dazu, mit dem Rücken zum Baum, neben dem sie sich hatten fallen lassen, zu sitzen, nur, damit er ihr so ein paar der Fluchtmöglichkeiten ausschlagen konnte. Er löste sich kurz von ihr, rückte aber kaum einen Millimeter von ihr ab. "Selbst, wenn du dir einredest, dass du das alles nicht willst, merke ich wie dein Widerstand brökelt", murmelte er voller Selbstbewusstsein und wenn er ehrlich war, war nicht ganz so überrascht. Er kannte seine Wirkung auf Mädchen. Und wenn diese Alkohol intus hatten sogar noch besser.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Mo 18 Jul 2011, 23:22

Phoebe schluckte langsam und ließ ihn keinen Augenblick aus den Augen. "Such dir 'ne Freundin", murmelte sie leise, aber das klang nicht ganz so überzeugt, wie es das hätte tun sollen. Sie merkte ja selbst, wie der Widerstand bröckelte und das alles nur, weil sie etwas getrunken hatte. Ohne Alkohol wäre sie niemals auf diese Idee gekommen.
"Du bist ein Arsch, Phil", versuchte sie es dann. Sie musste die Situation einfach kaputt reden, das hatte meistens auch die erwünschte Wirkung und vielleicht würde er wachwerden, wenn sie ihm sagte, was er da eigentlich tat. Immerhin hinterging er seinen Freund und das würde er sicherlich bereuen. "Tust du das öfter?", fragte sie dann leise, "Dich an die Freundinnen deiner Kumpels ranmachen?" Ablenken, totreden, abkenken.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Mo 18 Jul 2011, 23:31

Phils Kehle verließ ein leises, aber deutlich entnervtes Seufzen. Wieso war Phoebe nicht wie die anderen Mädchen einfach dumm und willig, ohne ihm große Probleme zu bereiten. Als sie ihn jedoch als einen Arsch beleidigte, musste er leise lachen und bei ihrer nächsten Frage sogar noch mehr. Dann grinste er Phoebe an, leckte sich kurz über seine Lippen, bevor er seinen Kopf leicht zur Seite neigte. "Eigentlich nicht, nein", antwortete er dann dennoch ehrlich, aber immer noch grinsend, "wenn ich sie interessant oder heiß finde, vielleicht schon. Außer sie gehören zu Ethan. Außerdem kommt es auch auf meine Laune an, aber wenn du's wissen willst. Du bist nicht die Erste." Der Blauhaarige sagte dies mit solch einer Lockerheit, als wäre es vollkommen nachvollziehbaer und selbstverständlich, dass er es einfach schon in Erwägung zog, mit seinen Aktionen Beziehungen zerstören zu können. Aber das störte ihn nicht. Wer sich wegen einem kleinen Ausrutscher unter Alkoholeinfluss von jemandem trennte... Solche Beziehungen waren in Phils Hinsicht mehr als nur schwach.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Mo 18 Jul 2011, 23:34

Phoebe schüttelte angewidert den Kopf und versuchte ihn dann von sich zu schieben. "Geh ausnüchtern", sagte sie mit wesentlich festerer Stimme als vorher. Das Totreden hatte das bezweckt, was es auch ursprünglich tun sollte: Sie konnte wieder etwas klarer denken und wenn er jetzt nicht vollkommen über sie herfallen würde, dann würde das auch alles ein gutes Ende nehmen. Sie konnte ihm anhören, dass er genervt war, aber das interessierte sie nicht im geringsten. Immerhin war er gerade dabei sie dazu zu verleiten Grace zu betrügen. "Runter", zischte sie noch einmal, weil Phil mittlerweile schon fast auf ihr drauf saß, aber definitiv zu schwer für sie war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Mo 18 Jul 2011, 23:41

"Nein", antwortete er einsilbig auf beide Aussagen und grinste Phoebe überlegen an. Er war stärker als sie - viel ausrichten konnte sie also so oder so nicht. Von daher. Er musste sich keine Sorgen machen. Er wusste nur zu gut, dass es nur eine Frage der zeit war, bis Phoebe ihm selbst entgegen kommen würde. Und das würde sicher noch kommen, da war er sich mehr als nur sicher. Auch, wenn er dafür sicher Alkohol brauchen würde. Aber hey, sowas ließ sich einrichten und mit Ethan würde er es sicher schaffen, Phoebe zum Trinken zu verleiten. Wieder stahl sich ein breites Lächeln auf seine Lippen. Phoebe musste wirklich schon mehr tun, als ihn zurechtweisen, wenn sie wirklich wollte, dass er aufhörte. Mal sehen, wie weit er sie reizen konnte. Immer noch grinsend kam er dem Mädchen wieder näher, verschloss ein weiteres mal ihre Lippen, während er gleichzeitig ihre Handgelenke packte und auf dem Boden festpinnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Mo 18 Jul 2011, 23:45

"Mh." Phoebe verzog das Gesicht und wollte den Kopf zur Seite reißen, aber da war nur der Baumstumpf und ihre Hände hatte er fest auf den Boden gedrückt. Sie war ihm also ziemlich ausgeliefert und das nur, weil er seine Größe und Stärke ausnutzte. Trotzdem schaffte sie es sich von seinen Lippen zu befreien. "Lass mich los, Phil." Sie versuchte ihre Hände noch einmal vom Boden zu bekommen, aber sie war wirklich zu schwach. In einer anderen Situation wäre das jetzt peinlich gewesen. Mittlerweile hatte sie aber andere Sorgen, sie war sich nämlich nicht so sicher, ob sie Phil noch von sich wegbekommen würde, immerhin schien er ziemlich überzeugt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Do 21 Jul 2011, 20:48

"Sonst was?", erwiderte er locker und ohen zu zögern, während er seinen Kopf wieder ein wenig sinken ließ - jedoch nicht in Richtung von Phoebes Lippen. Oh nein, er machte mal eben einen kleinen Abstecher zu ihrem Hals und legte seine Lippen einfach auf die Haut dort, ohne großartig was zu tun. Man konnte nur merken, wie sich seine Lippen wieder einmal zu einem breiten Grinsen verzogen und, dass er anscheinend total viel Spaß hatte. Jedenfalls konnte man nichts von Reue oder Ähnlichem in seinen Handlungen sehen. Er wirkte nicht so, als würde er es später bereuen, das getan zu haben. Und das würde auch sicher nicht so sein. Phil bereute seine Taten nicht. Er stand dazu. Meist mehr, als man eigentlich sollte. Wie man gerade ja zu gut sehen konnte.
Immer noch grinsend ließ er seine Lippen von Phoebe ab, blieb jedoch in der Position, während er stumm den Hals vor sich betrachtete. "Findest du nicht auch, dass Knutschflecke sich auf Hälsen verdammt gut machen?", fragte er mit sichtlich belustigter Stimme. Nicht, dass er das wirklich machen würde. Er hatte keine Angst vor den Konsequenzen, nein. Er mochte es einfach nicht. Diese 'Male" gehörten nicht zu seinen Vorlieben. Ganz und gar nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Fr 22 Jul 2011, 17:53

Phoebe biss die Zähne zusammen und als er das Wort 'Knutschflecke' in den Mund nahm, war sie schlagartig wieder vollkommen nüchtern. "Wag' es nicht", sagte sie leise und versuchte ihn anzusehen. Natürlich wäre es wirklich mehr als dumm, wenn er das wirklich tun würde, immerhin würde Grace auffallen, wenn sie Knutschflecke am Hals hatte, die eindeutig nicht von ihm waren. Und ausnahmsweise würde ihm das sogar auffallen, weil ihr Hals wirklich "sauber" war. Für gewöhnlich hinterließ Grace seine Spuren da in regelmäßigen Abständen, aber nun hatte sie eben keine und er war ja nicht blöd.
Also wäre es dumm, wenn er es tun würde. Aber Phil war betrunken und es schien ihm wirklich einen Heidenspaß zu machen, sie zu ärgern. Wenn Grace vorbei kommen und sie sehen würde, er würde so ausrasten. Sie wusste, wie ihr Freund bei so etwas reagierte, immerhin hatte sie das mit Adrian schon festgestellt und wenn er das jetzt sehen würde, das würde unschön enden. "Lass es einfach, Phil", versuchte sie es noch einmal. Dass sie sich nicht bewegen konnte, weil er sie "gefangen" hielt, war ziemlich unvorteilhaft.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   So 24 Jul 2011, 21:24

Phil lachte leise. Wann würde das Mädchen endlich verstehen, dass sie mit einem einfachen "Lass es sein, Phil" nicht weiterkam? Sowas beeindruckte den Blauhaarigen nicht - schon gar nicht, wenn er betrunken war. Da musste man sich schon was anderes überlegen, wenn man ihn loswerden wollte. "Sonst was?", wiederholte er dann schon einmal Gesagtes, als Phoebe ihn wieder aufforderte es sein zulassen. Er hatte sehr wohl bemerkt, dass Phoebe bei dem kleinen Wort "Knutschfleck" schlagartig reagiert hatte. Natürlich hatte er gewusst, dass das Mädchen so reagieren würde. Es gab ja Grace und wie Phil unschwer erkennen konnte, hatte der Cousin seines besten Freundes noch nicht so stark an Phoebes Hals gehangen. Umso lustiger war es also, dieses kleine Spiel einfach mal ein wenig weiterzuspielen. Was sollte schon großartig passieren?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Mo 25 Jul 2011, 15:19

Phoebe lehnte den Kopf gegen den Baum und schloss dann die Augen. Was sollte sie schon großartig tun? Er hörte sowieso nicht zu und er würde ganz bestimmt auch nicht auf sie hören und tun was sie ihm sagte. Auf der einen Seite hoffte sie inständig, dass Grace nicht vorbeikam, damit er nicht sah, was Phil machte, aber auf der anderen Seite wünschte sie sich dass er kam und ihn von ihr wegzerrte. Aber er machte ja schon nicht mehr so viel, sondern redete nur, er war wahrscheinlich schon so betrunken, dass er nicht einmal mehr richtig handeln konnte, wogegen sie natürlich absolut nichts einzuwenden hatte.
Allerdings konnte sie vielleicht doch etwas machen. "Phil", hauchte sie leise und öffnete ihre Augen dann wieder. "Komm her", flüsterte sie und öffnete ihre Lippen ein Stück. Ihr wurde jetzt schon schlecht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Fr 29 Jul 2011, 14:29

Oh? Ein wenig erstaunt hob Phil seine Augenbrauen und musterte das Mädchen vor sich. Sie gab nach? Das... hatte er ehrlich gesagt nicht erwartet. Phoebe hatte eben nicht den Eindruck gemacht, als würde sie sich wirklich auf sowas einlassen. Aber gut, dann sollte es so sein. War dann einfacher für Phil, was wollte er dann noch? Anscheinend gab jedes Mädchen mal nach. Gut zu wissen. Mit einem schwachen Grinsen auf den Lippen, gab er Phoebe noch einen kurzen Kuss auf den Hals, bevor er seine Hände auf ihre Seiten legte, um dann Phoebes Aufforderung nachzukommen und mit seinem Mund zu dem von Phoebe zu wandern. Wenn sie es jetzt endlich zuließ, konnte er ja mal sehen, wie weit sie wirklich gehen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Fr 29 Jul 2011, 18:26

Dass er sie küsste, hatte den Vorteil dass er ihre Hände nun endlich losließ, auch wenn sie auf ihren Hüften nicht viel besser lagen. Was glaubte er eigentlich, was sie eigentlich jetzt tun würde? Aber anstatt den Kuss zu erwidern, kam sie ihm trotzdem entgegen und biss ihm dann heftig auf die Unterlippe. Sie schmeckte sogar ein wenig Blut, aber eigentlich war ihr das ziemlich egal. Sie nutzte den Moment auch dafür dass sie die Hände gegen seine Brust stemmte und ihn von sich wegdrückte, so dass sie aufstehen konnte. Ihr Herz schlug viel zu schnell und ihr war ziemlich übel, aber immerhin war sie wieder nüchtern.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Sa 30 Jul 2011, 18:26

Phil hatte seine Augen erschrocken aufgerissen und schmerzvoll aufgestöhnt, als ihm Phoebe plötzlich in die Lippe gebissen hatte - und das nicht gerade leicht. War die bescheuert? Phil fluchte laut auf und tastete mit seiner Hand seine blutige Lippe ab, während er sich langsam aufrichtete und Phoebe einen bösen Blick zuwarf. "Geht's noch?", zischte er laut und sah dann kurz auf seine Finger. Die Blutung war nicht allzu stark, jedoch änderte es nichts daran, dass seine Lippe schmerzhaft pochte. Müsste der Alkohol den Schmerz nicht eigentlich lindern? Anscheinend war er nicht mehr ganz so betrunken wie am Anfang.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Sa 30 Jul 2011, 20:48

"Ja, sogar noch ziemlich gut", entgegnete Phoebe und ohne dann weiter auf ihn einzugehen, drehte sie sich um und lief davon. Ihr Herz raste noch immer viel zu schnell und ihr brannten die Tränen in den Augen. Phil war ein ziemlicher Arsch und der Alkohol war keine Entschuldigung dafür, dass er sie einfach dort festgehalten hatte.
Es war ja schon lange dunkel und sie hoffte einfach inständig, dass sie Grace irgendwo finden würde. Hauptsache Phil blieb ihr vom Hals - dabei hatte der Junge auf den ersten Blick wirklich nett ausgesehen und war auch ziemlich nett rübergekommen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Sa 30 Jul 2011, 21:37

Phil wollte gerade etwas erwidern, als Phoebe plötzlich einfach weglief. Angepisst zischte der Junge auf, richtete sich nun vollständig auf und nahm dann die Verfolgung auf - auch, wenn er anfangs ein wenig schwankte. Nachdem er sich gefasst hatte, leckte er sich kurz das Blut von den Lippen und lief dann direkt hinter Phoebe her. Kurz darauf hatte er sie dann auch eingeholt, packte sie am Handgelenk und zog sie fest an sich, während er seinen anderen, freien Arm um ihre Taille schloss. Ihr Handgelenk ließ er auch nicht los, während er sie angrinste. "So einfach ist das nicht. Glaubst du ehrlich, ich lass dich einfach abhauen, nachdem du mir in die Lippe gebissen hast?", zischte er sie leise an, bevor er ihr einen weiteren Kuss raubte und fester an sich drückte. Seine Lippe schmerzte durch den Kuss ein wenig, aber das war es Phil allemal wert.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   Sa 30 Jul 2011, 21:44

"So etwas nennt man sexuelle Nötigung", zischte Phoebe und riss sich wieder von ihm los. "Ganz ehrlich? Verzieh dich. Hier sind genug andere Mädchen, deren Beziehungen du zerstören kannst, lass mich in Ruhe." Langsam reichte es ihr wirklich. Vor allem: Wo war Grace? Sie wollte zu ihm und weg von diesem Idioten, mit dem er befreundet war.
Sie wartete nicht auf seine Widerworte, sondern lief wieder los. Vielleicht hatte sie ja das Glück und lief ihm geradewegs in die Arme. Wieso war er mit so einem Typen wie Phil befreundet, der es sich zum Beruf machte Beziehungen zu zerstören? Das war doch schlicht und ergreifend krank und nicht nachvollziehbar.
Sie lief noch ein ganzes Stück, hörte Phil aber noch hinter sich, doch irgendwann erkannte sie tatsächlich Grace irgendwo vor sich und ohne irgendetwas zu sagen, ohne etwas zu erklären, fiel sie ihm einfach in die Arme und drückte sich fest an ihn. Ihr liefen immer noch Tränen über die Wangen und sie zitterte. Phil machte sie nicht nur wütend, sondern hatte ihr auch ziemliche Angst eingejagt.

-------

http://anime-rpg-world.forumieren.com/viewtopic.forum?t=1734
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er   

Nach oben Nach unten
 
Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei 2er
Nach oben 
Seite 40 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Anime-RPG-World :: Archiv :: Erinnerungen an vergangene Zeiten :: W-X-
Gehe zu: